Kreative Rotkohl Rezepte mal anders erleben.

Rotkohl ist ein vielseitiges Gemüse, das nicht nur als Beilage zu Braten und Rouladen serviert werden kann. Mit seinen wenigen Kalorien und vielen Nährstoffen eignet sich Rotkohl auch für kreative Gerichte, die überraschen und begeistern. Hier finden Sie einige ungewöhnliche Rezepte, die Rotkohl mal anders erleben lassen.

Rotkohl ist nicht nur als traditionelle Beilage bekannt, sondern kann auf vielfältige Weise in der Küche verwendet werden. Durch seine knackige Konsistenz und seinen charakteristischen Geschmack verleiht er Gerichten eine besondere Note. In diesem Artikel stellen wir Ihnen kreative Rotkohl Rezepte vor, die Ihre Geschmacksknospen überraschen werden.

Von raffinierten Suppen bis hin zu außergewöhnlichen Aufläufen und knackigen Salaten – lassen Sie sich von unseren ungewöhnlichen Rotkohl Rezepten inspirieren und entdecken Sie neue Möglichkeiten, dieses vielseitige Gemüse zu genießen. Egal, ob Sie Vegetarier, Flexitarier oder Fleischliebhaber sind, für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Tauchen Sie ein in die Welt der kreativen Rotkohl Gerichte und bereiten Sie unvergessliche Mahlzeiten zu, die Ihre Gäste begeistern werden.

Rotkohl-Kokos-Suppe

Eine köstliche Variation ist die Rotkohl-Kokos-Suppe. Hier werden Rotkohlstreifen mit gewürfelten Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer in Keimöl angebraten. Sellerie, Rote Bete und Gemüsebrühe werden hinzugefügt und das Ganze mit Apfelessig und Kokosmilch abgelöscht. Die Suppe wird dann püriert und nach Belieben mit Koriander oder Petersilie garniert.

Zutaten: Anleitung:
  • 500 g Rotkohl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)
  • 1 EL Keimöl
  • 1 Selleriestange
  • 1 Rote Bete
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Apfelessig
  • 200 ml Kokosmilch
  • Koriander oder Petersilie zum Garnieren
  1. Rotkohl in feine Streifen schneiden.
  2. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln.
  3. Keimöl in einem Topf erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin anschwitzen.
  4. Rotkohlstreifen hinzufügen und kurz anbraten.
  5. Sellerie und Rote Bete in kleine Würfel schneiden und zum Rotkohl geben.
  6. Gemüsebrühe hinzufügen und alles zum Kochen bringen.
  7. Apfelessig und Kokosmilch einrühren und die Suppe köcheln lassen, bis der Rotkohl weich ist.
  8. Die Suppe pürieren und mit Koriander oder Petersilie garnieren.

Diese herrlich cremige Rotkohl-Kokos-Suppe kombiniert den herzhaften Geschmack des Rotkohls mit der exotischen Süße der Kokosmilch. Sie ist eine raffinierte Variation, die sicherlich Ihre Geschmacksknospen entzücken wird.

Würziger Rotkohlauflauf mit Kartoffeln und Hack

Wenn Sie nach einer leckeren Möglichkeit suchen, Rotkohl zuzubereiten, dann probieren Sie doch mal diesen würzigen Rotkohlauflauf. Mit einer Kombination aus Rotkohlstreifen, Schalotten, Kartoffeln und Hackfleisch vereint dieses Gericht köstliche Aromen und eine cremige Konsistenz. Hier finden Sie das Rezept:

Zutaten:

  • 500 g Rotkohl, in Streifen geschnitten
  • 2 Schalotten, gehackt
  • 2 EL Keimöl
  • 100 ml Apfelsaft
  • 500 g Kartoffeln, geschält und gekocht
  • 300 g Hackfleisch
  • 1 Apfel, gewürfelt
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. In einer Pfanne das Keimöl erhitzen und die Schalotten darin glasig anbraten.
  3. Die Rotkohlstreifen hinzufügen und zusammen mit den Schalotten dünsten, bis der Rotkohl etwas weicher geworden ist.
  4. Mit Apfelsaft ablöschen und kurz köcheln lassen.
  5. In einer separaten Schüssel die gekochten Kartoffeln stampfen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. In einer weiteren Pfanne das Hackfleisch anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. In einer Auflaufform abwechselnd eine Schicht Kartoffelpüree, eine Schicht Hackfleisch und eine Schicht Rotkohl einschichten.
  8. Die Apfelwürfel auf der letzten Schicht verteilen.
  9. Den Auflauf im vorgeheizten Backofen für ca. 30 Minuten backen, bis er goldbraun ist.

Dieser würzige Rotkohlauflauf ist ein perfektes Gericht für die kalte Jahreszeit. Der Geschmack des Rotkohls harmoniert wunderbar mit den Kartoffeln und dem Hackfleisch und macht den Auflauf zu einem wahren Genuss. Servieren Sie ihn als Hauptgericht oder als Beilage zu Fleischgerichten. Guten Appetit!

Der würzige Rotkohlauflauf mit Kartoffeln und Hack ist eine kreative und köstliche Idee für die Zubereitung von Rotkohl. Dieses Gericht vereint würzige Aromen, cremige Konsistenz und gesunde Zutaten zu einer einzigartigen Geschmackserfahrung. Probieren Sie es aus und lassen Sie sich von dem köstlichen Geschmack überraschen!

Siehe auch  Wird man mit Sonnencreme braun? UV-Schutz Infos.

Orientalischer Eintopf

Für einen raffinierten orientalischen Eintopf verwenden Sie frischen Rotkohl, der in feine Streifen geschnitten wird. Orientalischer Eintopf ist eine köstliche Variante, um Rotkohl mal anders zu genießen. Dieses Gericht vereint den einzigartigen Geschmack von Rotkohl mit exotischen Gewürzen und Zutaten.

Um den Eintopf zuzubereiten, braten Sie zunächst Zwiebeln in Olivenöl an, bis sie goldbraun sind. Fügen Sie dann die Rotkohlstreifen hinzu und braten Sie sie kurz an. Nun ist es Zeit, den orientalischen Geschmack hinzuzufügen. Geben Sie Kreuzkümmel und Korianderpulver hinzu und rühren Sie gut um, um die Aromen zu entfalten.

Als nächstes geben Sie eine gute Menge Gemüsebrühe hinzu und lassen Sie den Eintopf köcheln, bis der Rotkohl weich ist. Nach etwa 15 Minuten fügen Sie dann Möhren hinzu, um dem Eintopf noch mehr Geschmack und Farbe zu verleihen.

Wenn der Eintopf fertig ist, runden Sie das Gericht mit einigen besonderen Zutaten ab. Granatapfelkerne verleihen dem Eintopf eine fruchtige Note und bieten einen schönen Kontrast zum intensiven Rot des Rotkohls. Als letztes geben Sie einen Klecks Schmand auf den Eintopf, um ihm eine cremige Konsistenz zu verleihen.

Diesen orientalischen Eintopf können Sie alleine genießen oder zusammen mit Fladenbrot oder Reis servieren. Das Gericht ist reich an Geschmack und Aromen und bietet eine raffinierte Variation für Ihren Gaumen.

Um eine tolle Visualisierung zu haben, schauen Sie sich das Bild unten an:

Weitere Variationen mit Rotkohl:

Um den Geschmack des orientalischen Eintopfs weiter zu erkunden, können Sie auch andere orientalische Gewürze wie Zimt, Nelken oder Kurkuma hinzufügen. Diese geben dem Eintopf noch mehr Tiefe und Komplexität.

Probieren Sie auch verschiedene Toppings aus, wie zum Beispiel geröstete Mandeln oder Cashewkerne. Diese geben dem Eintopf eine knusprige Textur und einen zusätzlichen Geschmackskick.

Wenn Sie es etwas schärfer mögen, können Sie auch etwas Harissa-Paste oder Chili hinzufügen, um dem Eintopf eine gewisse Schärfe zu verleihen.

Rezept für orientalischen Eintopf:

Zutaten: Anleitung:
1 kleiner Rotkohl Rotkohl in feine Streifen schneiden
1 Zwiebel Zwiebel in Olivenöl anbraten
2 Möhren Möhren schälen und in Scheiben schneiden
1 TL Kreuzkümmel Kreuzkümmel und Korianderpulver hinzufügen
1 TL Korianderpulver Gemüsebrühe hinzufügen und köcheln lassen
Granatapfelkerne und Schmand zum Servieren Den Eintopf mit Granatapfelkernen und Schmand servieren

Schneller, knackiger Salat

Ein schneller Rotkohlsalat ist eine einfache und köstliche Möglichkeit, Rotkohl in eine frische Beilage oder ein leckeres Hauptgericht zu verwandeln. Mit seiner knackigen Textur und dem ausgewogenen Geschmack ist dieser Salat eine willkommene Abwechslung zu traditionellen Rotkohlgerichten.

Um diesen Rotkohlsalat zuzubereiten, benötigen Sie die folgenden Zutaten:

  • 1 kleiner Rotkohl, in feine Streifen geschnitten
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 2 Esslöffel Essig (z.B. Apfelessig oder Balsamicoessig)
  • Einige frische Petersilienblätter, fein gehackt
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • Orangenfilets für die garnitur
  • Handvoll geröstete Walnusskerne, grob gehackt

Um den Schneller Rotkohlsalat zuzubereiten, geben Sie den geschnittenen Rotkohl in eine große Schüssel und würzen Sie ihn mit Salz und Pfeffer. Geben Sie den Essig und das Olivenöl hinzu und vermengen Sie alles gut. Lassen Sie den Salat für ca. 10 Minuten ziehen, damit sich die Aromen gut entfalten können.

Bevor Sie den Rotkohlsalat servieren, garnieren Sie ihn mit frischen Orangenfilets und gehackten Walnusskernen. Die fruchtige Süße der Orangen und der nussige Crunch der Walnüsse verleihen diesem Salat eine zusätzliche geschmackliche Note.

Dieser schnelle Rotkohlsalat eignet sich hervorragend als Beilage zu gegrilltem Fleisch oder Fisch. Sie können ihn aber auch als leichtes Hauptgericht genießen, indem Sie ihn mit etwas gekochtem Quinoa oder geröstetem Brot servieren.

Heiß geliebte Rotkohl-Rouladen

Rotkohl-Rouladen sind eine kreative Variation der klassischen Rouladen. Hierbei werden Rotkohlblätter blanchiert und mit einer raffinierten Hackmischung gefüllt. Die Füllung besteht aus Zwiebeln, Hackfleisch, Ei, Semmelbröseln und einer Auswahl an Gewürzen. Die Rouladen werden anschließend angebraten und mit Brühe geschmort, um ein zartes und saftiges Ergebnis zu erzielen. Perfekt abgerundet wird das Gericht durch die klassische Beilage von Salzkartoffeln.

Siehe auch  Tipps zum Entfernen von Kleberesten auf Plastik

Zutaten für Rotkohl-Rouladen:

  • Rotkohlblätter
  • Zwiebeln
  • Hackfleisch
  • Ei
  • Semmelbrösel
  • Gewürze nach Geschmack
  • Brühe
  • Salzkartoffeln

Zubereitung:

  1. Die Rotkohlblätter blanchieren, um sie geschmeidig und gut formbar zu machen.
  2. Für die Füllung die Zwiebeln fein hacken und mit dem Hackfleisch, Ei, Semmelbröseln und den Gewürzen vermengen.
  3. Die Hackmischung auf die Rotkohlblätter verteilen und die Rouladen fest aufrollen.
  4. In einem Bräter oder einer Pfanne die Rouladen von allen Seiten anbraten.
  5. Die Rouladen mit Brühe ablöschen und zugedeckt bei niedriger Hitze etwa eine Stunde schmoren lassen, bis sie zart sind.
  6. Die Rotkohl-Rouladen zusammen mit Salzkartoffeln servieren.

Tisch:

Zutaten Menge
Rotkohlblätter Nach Bedarf
Zwiebeln 1 Stück
Hackfleisch 500 g
Ei 1 Stück
Semmelbrösel 50 g
Gewürze nach Geschmack Nach Bedarf
Brühe 500 ml
Salzkartoffeln Nach Bedarf

Deftige Wurstpfanne mit Brät und Rotkohl

Für eine deftige Wurstpfanne werden Rotkohl und Zwiebeln in Bratfett gedünstet und mit Gemüsebrühe gekocht. Grobe Bratwurstbällchen und ungeschälte Äpfel werden hinzugefügt und alles gemeinsam geschmort. Die Wurstpfanne wird mit Salzkartoffeln serviert.

Wenn Sie nach einer herzhaften und köstlichen Art suchen, Rotkohl zu genießen, ist die deftige Wurstpfanne mit Brät und Rotkohl definitiv eine hervorragende Wahl. Die Kombination aus dem intensiven Geschmack des Rotkohls, der Würze der Bratwurst und der Süße der Äpfel macht dieses Gericht zu einem wahren Gaumenschmaus.

Um die Wurstpfanne zuzubereiten, beginnen Sie damit, den Rotkohl und die Zwiebeln in Bratfett anzudünsten. Dadurch entfalten sie ihr Aroma und werden schön weich. Anschließend geben Sie Gemüsebrühe hinzu und lassen alles köcheln, bis der Rotkohl zart ist und die Flüssigkeit eingekocht ist.

Jetzt ist es an der Zeit, die groben Bratwurstbällchen und die ungeschälten Äpfel in die Pfanne zu geben. Die Bratwurstbällchen bringen noch mehr herzhaften Geschmack und Textur in das Gericht, während die Äpfel eine süße und fruchtige Note hinzufügen.

Lassen Sie alles zusammen schmoren, bis die Bratwurst gar ist und die Aromen sich optimal entfaltet haben. Die Wurstpfanne wird am besten mit Salzkartoffeln serviert, um das deftige und würzige Aroma des Gerichts abzurunden.

Genießen Sie diese innovative Kreation einer Wurstpfanne mit Rotkohl und erleben Sie eine einzigartige Geschmackserfahrung. Die Kombination aus deftiger Wurst, zartem Rotkohl und fruchtigen Äpfeln ist einfach köstlich.

Weitere ausgefallene Rotkohl Zubereitungen

  • Rotkohl-Smoothie mit Ingwer und Birne
  • Rotkohl-Tarte mit Ziegenkäse
  • Gefüllter Rotkohl mit Pilzen und Quinoa

Der Fantasie und Kreativität sind bei der Zubereitung von Rotkohl keine Grenzen gesetzt. Probieren Sie doch einmal eine dieser innovativen Rotkohl Speisen aus und entdecken Sie neue Geschmackswelten.

Bruschetta mit Rotkohlcreme

Bruschetta mit Rotkohlcreme ist eine originelle und ungewöhnliche Art, Bruschetta zu genießen. In diesem Rezept wird der herzhafte Rotkohl zu einer cremigen Masse verarbeitet und als Belag auf geröstetem Stangenweißbrot serviert. Es ist eine köstliche Kombination aus knusprigem Brot und der leichten Süße des Rotkohls.

Um die Rotkohlcreme zuzubereiten, dünstet man fein gehackten Rotkohl zusammen mit Zwiebeln in Keimöl. Sobald der Rotkohl weich ist, wird er mit Rotweinessig und Apfelsaft abgelöscht, um eine angenehme Säurenote hinzuzufügen. Anschließend wird der Rotkohl püriert und mit Frischkäse, Preiselbeeren und Zitronensaft vermischt. Die Mischung erhält eine cremige Textur und einen einzigartigen Geschmack.

Das geröstete Stangenweißbrot ist die ideale Basis für die Rotkohlcreme. Es wird knusprig geröstet und mit der Rotkohlcreme großzügig bestrichen. Für einen zusätzlichen Hauch von Geschmack und Aroma wird die Bruschetta mit einem Spritzer Walnussöl beträufelt. Dies verleiht dem Gericht eine zusätzliche Geschmacksnote und einen Hauch von Nussigkeit.

Die Bruschetta mit Rotkohlcreme ist eine ungewöhnliche Variante dieses klassischen italienischen Gerichts. Sie bietet eine kreative Möglichkeit, das vielseitige Gemüse Rotkohl in einem originellen und köstlichen Gericht zu verwenden. Die Kombination aus knusprigem Brot und der cremigen Rotkohlcreme ist ein echter Genuss für den Gaumen. Es ist eine großartige Option für alle, die nach neuen und innovativen Möglichkeiten suchen, Rotkohl zu genießen.

Siehe auch  Jagdbekleidung » Auswahl und Pflegetipps für Jäger

Fazit

Rotkohl ist ein äußerst vielseitiges Gemüse, das unzählige Zubereitungsmöglichkeiten bietet. Mit Rotkohl können Sie nicht nur klassische Beilagen herstellen, sondern auch innovative und besondere Gerichte kreieren. Von köstlichen Rotkohl-Kokos-Suppen und würzigen Rotkohlaufläufen bis hin zu orientalischen Eintöpfen und knackigen Rotkohlsalaten gibt es unendlich viele Rezepte, um Rotkohl mal anders zu genießen.

Die hier vorgestellten Rezepte sind nur ein kleiner Ausschnitt aus der breiten Vielfalt an rotkohlbasierten Gerichten. Lassen Sie sich von ihnen inspirieren und entdecken Sie Ihre eigene Kreativität in der Küche. Probieren Sie neue Aromenkombinationen aus, experimentieren Sie mit Gewürzen und lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, um innovative Rotkohl-Speisen zu kreieren.

Langweiliger Rotkohl war gestern – entdecken Sie die außergewöhnlichen Köstlichkeiten, die Sie mit Rotkohl zubereiten können. Ob als Hauptgericht oder Beilage, Rotkohl ist immer eine geschmackliche Bereicherung. Lassen Sie sich von der Vielfalt der rotkohlbasierten Gerichte überraschen und verzaubern Sie Ihre Gäste mit besonderen Rotkohl-Rezeptkreationen. Machen Sie Rotkohl zu einem Highlight auf Ihrem Speiseplan und lassen Sie die traditionellen Grenzen hinter sich.

FAQ

Kann Rotkohl in kreativen Gerichten verwendet werden?

Ja, Rotkohl kann in vielen ungewöhnlichen Rezepten verwendet werden, um Gerichte zu überraschen und zu begeistern.

Welche ungewöhnlichen Rotkohl Rezepte gibt es?

Hier sind einige kreative Rotkohl Gerichte, die Rotkohl mal anders erleben lassen:

Wie wird eine Rotkohl-Kokos-Suppe zubereitet?

Die Rotkohl-Kokos-Suppe wird aus angebratenen Rotkohlstreifen, gewürfelten Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Sellerie, Rote Bete, Gemüsebrühe, Apfelessig und Kokosmilch zubereitet. Die Suppe wird püriert und mit Koriander oder Petersilie garniert.

Wie kann ein würziger Rotkohlauflauf zubereitet werden?

Für einen würzigen Rotkohlauflauf werden Rotkohlstreifen mit Schalotten in Keimöl gedünstet und mit Apfelsaft abgelöscht. Geschälte Kartoffeln werden gekocht und gestampft, Schweinemett, Apfelwürfel und das Kartoffelpüree werden abwechselnd geschichtet und gebacken, bis der Auflauf goldbraun ist.

Wie wird ein orientalischer Eintopf mit Rotkohl zubereitet?

Der orientalische Eintopf wird aus angebratenem Rotkohl, Zwiebeln, Olivenöl, getrockneten Aprikosen, Kreuzkümmel, Koriander, Gemüsebrühe und Möhren zubereitet. Der Eintopf wird mit Granatapfelkernen und Schmand serviert.

Wie wird ein schneller und knackiger Rotkohlsalat gemacht?

Ein schneller Rotkohlsalat wird aus in Streifen geschnittenem Rotkohl, Salz, Essig, Petersilie, Weinessig, Orangenfilets und gerösteten Walnusskernen zubereitet. Der Salat kann als Beilage oder als Hauptgericht serviert werden.

Wie werden Rotkohl-Rouladen gemacht?

Für Rotkohl-Rouladen werden Rotkohlblätter blanchiert und mit einer Hackmischung aus Zwiebeln, Hackfleisch, Ei, Semmelbröseln und Gewürzen gefüllt. Die Rouladen werden angebraten und mit Brühe geschmort. Dazu passen Salzkartoffeln.

Wie wird eine deftige Wurstpfanne mit Brät und Rotkohl zubereitet?

In einer deftigen Wurstpfanne werden Rotkohl und Zwiebeln in Bratfett gedünstet und mit Gemüsebrühe gekocht. Grobe Bratwurstbällchen und ungeschälte Äpfel werden hinzugefügt und alles gemeinsam geschmort. Die Wurstpfanne wird mit Salzkartoffeln serviert.

Wie wird Bruschetta mit Rotkohlcreme gemacht?

Für Bruschetta mit Rotkohlcreme wird Rotkohl zusammen mit Zwiebeln in Keimöl gedünstet und mit Rotweinessig und Apfelsaft abgelöscht. Der Rotkohl wird püriert und mit Frischkäse, Preiselbeeren und Zitronensaft vermischt. Die Rotkohlcreme wird auf geröstetes Stangenweißbrot gestrichen und mit Walnussöl beträufelt.

Gibt es noch weitere kreative Rotkohl Rezepte?

Ja, die hier vorgestellten Rezepte sind nur ein kleiner Auszug aus der Vielfalt der rotkohlbasierten Gerichte. Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie Ihre eigenen kreativen Rotkohl-Kreationen.

Quellenverweise